UA-72568787-1

 

 

Wirtschaft, Arbeit und Energie


 

Haiger ist ein wirtschaftlich starker, wachstumsorientierter Standort in der Region. Unternehmensführungen und Belegschaften leisten Erstaunliches. Fort- und Ausbildung unter Einschluss von dualem System und dualem Studium eröffnen jungen Menschen im heimischen Raum ein vielschichtiges Angebot an qualifizierten, zukunftssicheren Arbeitsplätzen. Die Schaffung und Sicherung von fair entlohnten Arbeitsplätzen mit guten Arbeitsbedingungen und die Entwicklung beruflicher Perspektiven für junge Menschen bleibt für die SPD von Haiger eine herausragende politische Aufgabe. Qualifizierte und hoch motivierte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer schaffen die Voraussetzungen für Wachstum, Wohlstand und wirtschaftliche Erneuerung in unserer Kommunen. Kommunale Wirtschaftstätigkeit mit lokaler Wirtschaft ökonomisch sinnvoll verknüpfen. Neben den privaten Akteuren nehmen auch die Kommunen selbst als Arbeitgeber und große Investoren eine wichtige Rolle im Wirtschaftsgeschehen ein. Die Kommunen sorgen für eine qualitativ hochwertige Infrastruktur, auch für die Wirtschaft. Gleichzeitig sind prosperierende Unternehmen vor Ort ein Garant für nachhaltige Arbeitsplätze und eine wichtige Steuereinnahmequelle. Im fairen partnerschaftlichen Einvernehmen mit den örtlichen Unternehmen. Mindestens genauso wichtig stellt sich die wirtschaftspolitische Bedeutung für die Kommunendar. Entscheidend dafür, dass die Kommunen von der Energiewende profitieren können ist, dass die Erzeugung der erneuerbaren Energien dezentral erfolgt. Dafür ist die Windkraft im Binnenland und der Ausbau von Photovoltaikanlagen wo immer das möglich ist, unverzichtbar.                           Wir Sozialdemokraten wollen diesen erfolgreichen Weg für Haiger fortsetzen und festigen.

 

Deshalb wollen wir vor allem


 

die Standortbedingungen ortsansässiger Unternehmen in Haiger allgemein sowie speziell in den Schwerpunkten Kernstadt und Kalteiche verbessern und das Flächenangebot mit Augenmaß erweitern.


 

die Gewerbe- und Handwerksbetriebe durch die Bereitstellung und den Ausbau geeigneter Infrastruktur in den Stadtteilen unterstützen.


 

Voraussetzungen schaffen, dass auch Neugründungen, sog. "start-ups“, Chancen erhalten.


 

eng mit den ansässigen Firmen, den hiesigen Schulen und Ausbildungseinrichtungen zusammenarbeiten, um durch berufliche Zukunftsperspektiven jungen Menschen eine langfristige Bindung an unsere heimische Region zu ermöglichen.


 

Zuwanderern eine Teilhabe am örtlichen Arbeitsmarkt, den Bildungsangeboten und dem gesellschaftlichen Leben verschaffen. 

 

Fragen zum unserer Arbeit?

Kontaktformular zum Vorstand

 


 

Wir bei Facebook

Gefällt mir


 


 

 

Fehler auf der Seite?

Kontakt zu Redaktion