UA-72568787-1

 

 

Aktuelles aus der Patei und Kommunalpolitik  

 SPD Haiger und die Fabrik der Zukunft

Einen spannenden Blick in die Zukunft der Produktion von Rittal wurde Mitgliedern der SPD Haiger und der SPD-Kreistagsfraktion bei ihrem Besuch des Hochregallagers in Haiger geboten.


1  

Herr Nögel, der Leiter der weltweiten Logistik und Herr Poth der Leiter des noch in Bau befindlichen Produktionswerks haben uns zunächst begrüßt und eine Einführung in ihre Arbeit gegeben. In dem neuen Produktionsgebäude, welches 12.500qm groß ist, soll ab kommendem Jahr in drei Schichten gearbeitet werden. Es wurden in den Bau der Halle und die neuen digitalisierten Arbeitsabläufe 169 Mio. € investiert, sodass es dann möglich sei einen Schaltschrank innerhalb von 11 Sekunden aus einem Blech zu fertigen. 

Anschließend haben wir mit dem Leiter des Hochregallagers Herr Hofmann und dem Beauftragten für Brandschutz, Sicherheit und Umwelt Herr Hennings das Hochregallager besichtigt. Es war sehr beeindruckend wie das Kleinteilelager und das Hochregallager funktionieren. Ebenfalls interessant war, dass die Firma Rittal auf ergonomische Arbeitsplätze Wert legt, sodass der einzelne Mitarbeiter nicht mehr als 3kg heben muss und Schaltschränke mithilfe eines Krans bedient werden können, wobei nur zwei Gramm bewegt werden müssen. Des weiteren hat die Firma Rittal den Anspruch an sich selbst innerhalb von 24 Stunden deutschlandweit aus dem Hochregallager in Haiger zu liefern. 
Wir bedanken uns recht herzlich bei der Firma Rittal für den guten Einblick in den Standort Haiger.

 

Fragen zum unserer Arbeit?

Kontaktformular zum Vorstand

 


 

Wir bei Facebook

Gefällt mir


 


 

 

Fehler auf der Seite?

Kontakt zu Redaktion